Milly
36169
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-36169,wp-custom-logo,theme-bridge,bridge-core-2.8.7,woocommerce-demo-store,woocommerce-no-js,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.3,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-27.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-33635

Milly

k-milly (7)

Rasse

Mischling

Geschlecht

Hündin

Geburtstag

ca. Anfang April 2021

Endgröße

ca. 25 cm

Herkunft

Oliva/Spanien

Mittelmeertest

Zu jung, muss im Alter von 1 Jahr gemacht werden

Bei Einreise

Vollständig geimpft, entwurmt, gechipt

Kastriert

Nein, zu jung

Katzen

nicht bekannt

Hunde

Ja

Zu Kindern

Ja

In 3 Worten

Offen, zutraulich, verspielt

Aufenthaltsort

Oliva/Spanien

Sucht seit dem

16.07.2021

Infos

Susanne Bendick ( 0174 9101900 oder bendick@denia-dogs.de)

Hola,

eine kleine Bande putziger Welpen kommt hier ins Bild gehuscht. Milly und Geschwister Melly und Moritz bringen jede Menge gute Laune mit. Im allerbesten Junghundealter wollen sie nun endlich etwas erleben, deshalb suchen sie ein schönes Zuhause mit lieben Menschen, die ihnen ganz viele neue Dinge zeigen und die sie am Abend gemeinsam auf der Couch um den Verstand kuscheln können.
Die drei bleiben zwar klitzeklein, was aber nicht heißt, dass sie nicht auch erzogen werden wollen. Ein bisschen Geduld und Zeit sollten ihre neuen Menschen also mitbringen. Die besten Voraussetzungen um ganz viel Neues in sich aufzusaugen, bringen alle drei mit. Mama Mora hat beste Hunde-Sozialisierungsarbeit geleitest und mit uns Menschen sind sie auch super unvoreingenommen und lieb. Alles was außerhalb ihrer kleinen bisherigen Welt in unserer Auffangstation geschieht, müssen sie erst noch lernen.
Milly macht uns zur Zeit noch etwas Sorgen. Sie hat ein so genanntes „Cherry Eye“, einer vergrößerten Nickhautdrüse, was momentan medikamentös behandelt wird. Eventuell hat das Mäuschen Glück und das Cherry Eye verwächst sich, ansonsten steht der kleinen Maus eine Operation bevor. Bis wir näheres wissen, möchten wir Milly trotzdem schon mal ein Zuhause suchen. Wer möchte mit Milly gemeinsam die Welt entdecken? Meldet euch bei Susanne, sie wird mit euch alles weitere besprechen.