Max
29670
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-29670,bridge-core-2.1.8,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-22.6,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Max

max (10)

Rasse

Mischling

Geschlecht

Rüde

Geburtstag

ca.  2014

Endgröße

ca. 60 cm

Mittelmeertest

liegt vor

Herkunft

Oliva/Spanien

Kastriert

Ja

Katzen

Ja, hundeerfahrene Katzen

Hunde

Ja gerne

Zu Kindern

Ja, ältere und standfeste Kinder

In 3 Worten

treu, verschmust, liebenswürdig

Schutzgebühr

380€

Aufenthaltsort

24106 Kiel

Sucht seit dem

01.10.2019

Infos

Christine Blurton
(0176/84036734 oder blurton@denia-dogs.de)

Max wohnt seit dem 13.03.2020 in  Schacht Audorf

 

Max wurde von seinem vorherigen Besitzer wohl nicht mehr gebraucht und wurde deswegen vor dem Tierheim abgeladen. Wir nehmen an, dass er mit seiner imposanten Gestalt ein Grundstück bewachen sollte und dabei ausschließlich draußen gehalten wurde. Umso mehr freut sich Max nun über sein weiches, warmes Körbchen, gemütliche Spaziergänge und vor allem regelmäßige Mahlzeiten.
Max ist verträglich mit anderen Hunden und geht freundlich auf sie zu. Er gehört zu den friedlichen „Riesen“, wufft aber auch schon mal zurück, wenn ein anderer Hund an der Leine ihn anbellt. Er läuft sehr entspannt an der Leine und flitzt im Freilauf herbei, wenn man ihn ruft. Schließlich gibt es dann immer diese leckeren Leckerlis für zwischendurch. Max geht schnell eine tiefe Bindung mit seiner Bezugsperson ein und wird ihr durch dick und dünn treu folgen. Er bleibt problemlos allein und verhält sich in der Wohnung sehr ruhig. Er ist so froh über sein kuscheliges Körbchen, dass er bis zur nächsten Gassirunde ganz entspannt darin schlummert.
Max hält sich selbst eher für einen schlanken, filigranen Hund und er versteht immer nicht so ganz, warum man fast umfällt, wenn er sich voller Wonne beim Streicheln an die Beine seines Pflegfrauchens drückt. Kinder sollten daher schon etwas älter und standfest sein.
Max liebt Spaziergänge und gemütliche Joggingrunden. Hauptsache schnüffeln und all das nachholen, was er in seiner Vergangenheit verpasst hat. Er zeigt keinerlei Ängste bei Autos, Fahrradfahrern, Flexmaschinen oder sonstigem, was viel Lärm macht. Er könnte daher entweder auf dem Land oder in der Stadt wohnen, der Gute ist da sehr flexibel. Er fährt gerne Auto und fügt sich schnell in eine neue Umgebung ein.
Max wartet schon so lange auf seiner Pflegestelle und niemand hat bisher nach ihm gefragt. Wir können das überhaupt nicht verstehen, da er so unkompliziert ist und bemüht ist, alles richtig zu machen.
Hat Max Sie mit seinem sanften Blick verzaubert? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und vielleicht darf dieser Schatz bald bei Ihnen einziehen!