Chocolate
24405
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-24405,bridge-core-2.1.8,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-22.6,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Chocolate

Mischling

Rasse

Mischling

Geschlecht

Rüde

Geburtstag

ca. Anfang 2015

Endgröße

ca. 45 cm

Mittelmeertest

liegt vor

Herkunft

Oliva/Spanien

Kastriert

Ja

Katzen

Ja

Hunde

Ja gerne

Zu Kindern

Ja, gern

In 3 Worten

freundlich, ruhig, verträglich

Schutzgebühr

380€

Aufenthaltsort

Oliva/Spanien

Sucht seit dem

27.05.2018

Infos

Lena Lietz (0176-20483784 oder lietz@denia-dogs.de)

Chocolate hat am 05.09.2020 in Köln ein Zuhause gefunden

Hallo,
man hat mir hier den Namen Chocolate gegeben, weil ich so ein wunderschönes schokobraunes Fell habe. Wie alle hier gehöre ich zu den ungewollten Hunden von Spanien und schaue nun ganz sehnsüchtig nach Deutschland, in der Hoffnung, dort mein ganz großes Glück zu finden.
Ich bin ein lieber und zutraulicher Kerl. Meine wilde Teenie-Zeit liegt bereits hinter mir. Ich gehöre nicht zu der stürmischen Sorte, sondern komme freundlich auf dich zugelaufen. Dabei genieße ich jede Aufmerksamkeit und drücke mich an dich, damit du nicht aufhörst mich zu streicheln.
Ich bin eher einer von der ruhigen Sorte. Natürlich flitze ich auch gerne mal über die Wiese, wie ihr auf meinen Fotos erkennen könnt, aber ich muss definitiv kein Leistungssportler werden. Ein schöner Spaziergang durch den Wald und ich schlummere abends zufrieden auf dem Sofa neben meinen Menschen. Das ist das, wovon ich träume!
Im Sommer 2018 wurde ich leider krank. Mittlerweile geht es mir wieder gut. Man hat mir hier schnell geholfen und so fühl ich mich wieder richtig fit. Allerdings werde ich bis auf Weiteres Medikamente benötigen, die ca. 20 EUR pro Monat kosten. Hinzu kommt, dass ich vor einem Jahr an der Kniescheibe operiert wurde. Das ist alles soweit gut verheilt und ich benutze das Bein wieder ganz normal. Trotzdem werde ich nur ebenerdig vermittelt, um mein Knie nicht unnötig zu belasten.
Nun hoffe ich auf Menschen, die mich in ihr Herz schließen und mir den Weg in ein neues Leben ohne Stress und Hektik ermöglichen. Denn davon träume ich jeden Tag. Ich hoffe so sehr, dass ich irgendwann mein eigenes Kuschelkörbchen und meine eigenen Menschen haben werde. Wie schön werden unsere gemeinsamen Streifzüge durch die Natur sein, gespickt mit ein wenig Beschäftigung und jeder Menge Spaß. Am Abend schlummere ich eng an Euch gekuschelt ein.
Wenn das auch dein Traum ist, dann melde dich schnell bei meiner Vermittlerin, damit ich mich schon bald auf den Weg zu dir machen kann.
Dein Chocolate