Yuko
32173
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-32173,bridge-core-2.1.8,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-22.6,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Yuko

k-yuko (2)

Rasse

Pinscher-Mischling

Geschlecht

Rüde

Geburtstag

ca. 2011

Endgröße

ca.  30 cm

Mittelmeertest

in Planung

Herkunft

Oliva/Spanien

Kastriert

Ja

Katzen

Ja

Hunde

Ja gerne

Zu Kindern

Ja ältere Kinder

In 3 Worten

Anhänglich, verschmust, verspielt

Schutzgebühr

380€

Aufenthaltsort

35440 Linden

Sucht seit dem

13.08.2020

Infos

Doreen Kröplien (0171-3818101 oder kroeplien@denia-dogs.de)

Yuko hat 12.09.2020 in Linden ein Zuhause gefunden

 

Yuko ist ein acht Jahre alter Pinschermix, welcher leider sein zuhause verloren hat, da er sich aufgrund eines Kleinkindes zu sehr zurückgezogen hat und sich nicht mehr wohlfühlte.

Er ist total verschmust und verspielt. Auf seiner Pflegestelle würde er am liebsten den ganzen Tag lang kuscheln und sich streicheln lassen. Yuko lässt sich keine Gelegenheit entgehen, in der er mit Frauchen oder Herrchen schmusen könnte. Er genießt dies total und schenkt einem seine ganze Liebe. Mit dem Hund auf der Pflegestelle versteht er sich sehr gut. Alleine bleiben ist kein Problem. In seinem alten Zuhause war er nie länger als 1-2 Stunden alleine, dies soll ohne Probleme funktioniert haben und auch auf der Pflegestelle klappt es gut. Auch Auto fahren ist kein Problem für ihn.

Drinnen ist er eher ruhig und weiß, wann Zeit für Pause ist. Wenn man möchte spielt er auch liebend gerne, am liebsten mit seinem Kuschel-Spielzeug.

Sowohl drinnen als auch draußen hört er hervorragend auf seinen Namen. Da Yuko von Natur aus etwas nervös ist, braucht er in seinem Zuhause jemanden, der ihm Sicherheit geben kann. Dies funktioniert klasse auf der Pflegestelle, wo er sich super entwickelt. Man kann gut mit ihm arbeiten, er lernt total schnell und möchte auch lernen. Zum Glück ist er sehr verfressen, was das Lernen vereinfacht. Momentan lernt er fleißig und mit super Fortschritten “bei Fuß” gehen, was zuvor gar nicht ging.

Yuko mag andere Hunde gerne, allerdings bellt er ihm unbekannte Hunde meist erstmal an, wenn er angeleint ist. Aber auch in dieser Hinsicht macht Yuko Fortschritte und es gibt schon Hundebegegnungen ohne Bellen.

In Spanien wurde er von einem Auto angefahren, weshalb er jetzt eine Platte im vorderen rechten Bein hat. Treppen sollte er deshalb lieber getragen werden, was bei seinem Gewicht von 4kg gar kein Problem ist.

Hat Yuko jemanden in sein Hundeherz geschlossen, weicht er der Person ungern von der Seite. „Schoßhund“ passt zu ihm, denn er liebt den Körperkontakt und die Aufmerksamkeit. Der kleine Spanier genießt gerne mal die Sonne und liebt es gemütlich irgendwo zu liegen.