Xulo
25208
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-25208,bridge-core-2.1.8,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-22.6,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Xulo

xulo (4)

Rasse

Mischling

Geschlecht

Rüde

Geburtstag

ca. Juli 2015

Endgröße

ca. 68 cm

Mittelmeertest

negativ getestet

Herkunft

Cieza/ Spanien

Kastriert

ja

Katzen

Ja gerne

Hunde

ja, gern

Zu Kindern

ja, gern

In 3 Worten

ängstlich, braucht Zeit, dabei immer freundlich

Schutzgebühr

360 €

Aufenthaltsort

23936 Grevesmühlen

Sucht seit dem

30.12.2015

Infos bei

Doreen Kröplien (0171-3818101 oder kroeplien@denia-dogs.de)

Xulo vermittelt am 28.09.2018 nach Bad Zwischenahn   

 

Von Hoffnungen und Möglichkeiten:

„Duuuuu?“ Ja, Xulo? „Wie war das nochmal mit den Möglichkeiten?“ Mit den Möglichkeiten? „Du sagst doch immer, ich würde meine Möglichkeiten nutzen.“ Achso, ja Xulo, das tust du. Weißt du noch, wie du vor ein paar Monaten in deinem Zwinger aus der hintersten Ecke ganz vorsichtig geschaut hast, was ich da wohl mache? Tagelang hab ich einfach nur in deiner Nähe gesessen und dir die Möglichkeit geboten, mich kennenzulernen und irgendwann hast du dir überlegt, deine Chance zu nutzen. Ganz vorsichtig, mit langem Hals, hast du an mir geschnuppert. Ein paar Sekunden später, hast du die Streicheleinheiten wahrlich genossen und wolltest immer mehr. Seitdem sind wir Freunde, Xulo. Das hat mich so beeindruckt, dass ich dir weitere Möglichkeiten bieten wollte, denn in deinem Zwinger hast du die letzten drei Jahre absolut nichts erlebt. Ein Halsband um den Hals und angeleint sein, das war auch nicht unbedingt schön, trotzdem bist du irgendwann mit mir vor dir Tür gegangen. Du hast mir vertraut, das machen Freunde so. Das war die erste kurze Gassirunde deines Lebens und es sollte nicht die letzte gewesen sein. Du hast mich mit deiner rasanten Entwicklung vom schüchternen Hasen zum mutigen Helden so beeindruckt, dass ich dir die Möglichkeit bieten wollte, noch mehr kennenzulernen. Noch mehr Möglichkeiten, noch mehr Entwicklung. Nun wohnst du hier bei uns, Xulo. Mit den Kindern, mit der Katze, mit Besuch und fremden Geräuschen und du machst das alles so wunderbar, so als wärst du schon immer hier, so als hättest du nie was anderes gemacht. Du nutzt deine vielen neuen Möglichkeiten. Ich platze vor Stolz, so einen tollen Freund haben zu dürfen. „Frauchen, jetzt werde ich ein bisschen rot. Lass uns lieber noch eine Runde kuscheln und von neuen Abenteuern träumen.
Ich kam als junger Hundebub in die Auffangstation, ich wurde erwachsen, die Zeit verging so schnell und alles was mir blieb waren meine Träume. Jeden Tag träumte ich aufs Neue davon über grüne Wiesen zu flitzen, freudig auf meine Familie zu zulaufen, Menschen die mich knuddeln und einfach nur liebhaben. Inzwischen hat mich eine ganz liebe Pflegefamilie aufgenommen und hier wachse ich über mich hinaus und spüre zum ersten Mal wie toll das Leben sein kann.
Ich bin anfangs schüchtern und zurückhaltend, taue aber schnell auf, viel zu sehr liebe ich die Streicheleinheiten von Euch Menschen. Dann schließe ich die Augen und genieße nur.
Hier lerne ganz viel Neues kennen. Ich bin von Anfang an stubenrein gewesen. Liege brav in meinem Körbchen und verstehe mich sogar gut mit der Katze. Die Kinder finde ich auch super. Das Baby lässt sich immer so gerne von mir mit Küsschen beschenken. Ich fahre super im Auto mit und wenn es für mich zu heiß zum mitkommen ist, bleibe ich auch artig allein zuhause.
Ich nutze all meine Möglichkeiten und darum weiß ich genau, das sich bald meine Hoffnungen auf ein eigenes Zuhause erfüllen werden. Ich der Xulo bin ein ganz toller Begleiter und wer mein Herz erobert wird reich beschenkt. Kommt Ihr mich bald besuchen ?