Stella (Estrella)
30487
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-30487,bridge-core-2.0.7,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-19.4,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Stella (Estrella)

Mischling

k-stella7

Rasse

Mischling

Geschlecht

Hündin

Geburtstag

ca. Oktober 2011

Endgröße

ca.  43 cm,  7,5 kg

Mittelmeertest

negativ getestet

Herkunft

Cieza/Spanien

Kastriert

Ja

Katzen

Ja

Hunde

Ja gerne

Zu Kindern

Ja gerne

In 3 Worten

Freundlich, verschmust, anhänglich

Schutzgebühr

380€

Aufenthaltsort

Deutschland

Sucht seit dem

23.01.2020

Infos

Jana Hildebrandt
(vorzugsweise bitte email: hildebrandt@denia-dogs.de oder 0160-97670291)

Stella wurde 2015 vermittelt und verliert ihr Zuhause weil ihr Frauchen umzieht und Vollzeit arbeiten muss Aus familiären Gründen sucht die Maus erst ab Mitte März ein Zuhause oder eine Pflegefamilie. Anfragen gerne schon jetzt, damit Stella direkt in ihre neue Familie ziehen kann.

Bericht von Stellas Frauchen :

Hallo Leute,
mein Name ist Stella und ich bin etwa 8 Jahre alt. Mein Geburtstag ist im Oktober 2011, sagt zumindest mein Frauchen. Ich benehme mich aber nicht meinem Alter entsprechend, sondern bin sehr quirlig und werde oftmals für 3-4 Jahre gehalten. Ich wiege etwa 7,5 kg und bin nicht ganz kniehoch. Momentan lebe ich noch im Landkreis Rosenheim in Bayern.
Ich bin eine eher schüchterne, teils auch ängstliche Natur. Hektische, schnelle Bewegungen, speziell mit Gegenständen (Stöcken, Tüchern, Jacken) in der Hand, sind mir unheimlich und lassen mich zurückschrecken. Meistens gehe ich dann rückwärts aus der Gefahrenzone, damit ich auch alles mitbekomme, was da noch passiert.
Kinder mag ich sehr gerne, aber wenn die zu hektisch sind, ziehe ich mich auch da ein wenig zurück. Daher wäre es besser, wenn Kinder schon hundeerfahren oder sehr sehr vorsichtig mit mir sind.
Ich kann gut alleine bleiben, auch wenn ich das nicht so toll finde. Bellen tue ich nur, wenn jemand an der Tür klingelt/klopft oder wenn der Postbote kommt, aber dann auch nur ganz kurz.
Ich bin sehr gerne draußen, aber frei laufen darf ich nicht, denn ich hab wohl mal sehr schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht und sobald die Leine ab ist, komme ich einfach nicht zurück –da hilft nicht einmal Leberwurst. Mit anderen Hunden verstehe ich mich generell gut, bei anderen Mädels entscheidet da die Sympathie, Jungs sind gar kein Problem. Auch Katzen mag ich total gerne und gehe freundlich auf sie zu, weil ich mit denen spielen will.
Ich bin sehr kuschelbedürftig und es gibt nichts schöneres, als wenn mich jemand krault und streichelt. Am liebsten habe ich ständig einen Menschen in meiner Nähe, auch wenn ich nicht unbedingt immer auf Körperkontakt gehen muss. Ich suche mir die Distanz selbst aus, lege mich auch gerne in mein Körbchen, wenn es mir zu hektisch wird.