Juna (früher Ela)
42998
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-42998,wp-custom-logo,theme-bridge,bridge-core-3.0.5,qode-quick-links-1.0,woocommerce-demo-store,woocommerce-no-js,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.5.7,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-29.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,e-lazyload,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-33635

Juna (früher Ela)

juna (2)

Rasse

Mischling

Geschlecht

Hündin

Geburtstag

ca. 2012

Endgröße

ca.  37  cm,

Mittelmeertest

in Planung

Herkunft

Spanien

Kastriert

Ja

Katzen

Nein

Hunde

Ja wäre aber gerne Einzelhund

Zu Kindern

ab Teenageralter

In 3 Worten

Lieb, gelehrig, sensibel

Aufenthaltsort

50739 Köln

Sucht seit dem

05.01.2023

Infos

Doreen Kröplien (0171-3818101 oder kroeplien@denia-dogs.de)

Unsere Juna hatte ein wundervolles Zuhause. Jetzt hat sich das Leben ihrer Menschen leider so verändert, das sie sich schweren Herzens entschlossen haben der Maus ein neues Zuhause zu suchen.
Ihre Familie beschreibt Juna folgendermaßen :
Juna ist eine freundliche und gut erzogene Hündin. Noch dazu eine ganz Hübsche.
Sie liebt die Nähe zu ihren Menschen und möchte immer dabei sein. Auch liegt sie gern auf ihrem Kissen unter einer Kuscheldecke oder auf dem Sofa. Sie braucht ein ruhiges Zuhause ohne Trubel oder Hektik und ohne Kinder.
Juna liebt (Wald-)Spaziergänge, hat quasi keinen Jagdtrieb und läuft auch ohne Leine zuverlässig mit, weil sie sich an ihrem Menschen orientiert. So sind auch längere Runden im Wald immer entspannt.
Jahrelang konnte sie gut ein paar Stunden am Tag allein bleiben, aktuell bereitet es ihr hin und wieder etwas Schwierigkeiten (was wahrscheinlich mit der aktuellen, angespannten Situation zu tun hat).
Sie fährt sehr gut Straßenbahn und S-Bahn, Auto fährt sie nicht so gern.
In Ihrer Brust schlagen zwei Herzen: Sie ist eher vorsichtig und sensibel, kann aber auch frech und gewitzt sein. Ausserdem lernt sie schnell und denkt sehr oft ans Essen.
An der Leine ist es ihr lieber, wenn zwischen ihr und anderen Hunden Abstand besteht, größere Hunde werden auch mal angebellt. Ohne Leine ist die Kontaktaufnahme für sie einfacher und sie kommuniziert stets „hündisch korrekt“. Sie bellt, wenn ihr etwas „nicht geheuer“ erscheint (gibt z.B. Alarm, wenn es an der Tür klingelt), ist aber keine „Kläfferin“.
Alles in allem ist sie eine ganz liebe Maus, die stets gefallen möchte, die „ihrem“ Menschen treu ist und dessen Aufmerksamkeit genießt.
Juna kann natürlich gerne besucht werden. Meldet Euch einfach bei ihrer Vermittlerin.