Marco – ein Unglückspilz
31111
post-template-default,single,single-post,postid-31111,single-format-standard,wp-custom-logo,theme-bridge,bridge-core-2.6.4,woocommerce-demo-store,woocommerce-no-js,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,hide_top_bar_on_mobile_header,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-25.4,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-33635

Marco – ein Unglückspilz

Marco – ein Unglückspilz

Marco wurde mit seinem verkrüppelten Pfötchen streunend aufgefunden. Der Tierarzt hat nach einem MRT bei ihm außerdem noch eine schmerzhafte Veränderung der Wirbelsäule diagnostiziert. Er bekommt derzeit Schmerzmittel, womit es ihm besser geht. Das Tierheim ist allerdings nicht der richtige Ort für einen Handicap-Hund. Zur Entlastung der Wirbelsäule ist auch eine Prothese für die Pfote im Gespräch, um dem armen Kerl eine Erleichterung zu verschaffen.

Update Marco:

Marco konnte kurz vor Weihnachten 2020 nach Deutschland zu einer Pflegefamilie reisen und wartet nun auf sein Für-Immer-Zuhause.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.